Werder-Double 2003/04
  4. Spieltag (Schalke)
 

Werder Bremen - FC Schalke 04 4:1 (3:0)
Samstag, 23. August 2003, 15:30 Uhr


Bremen: Reinke - Davala, Ismael, Baumann (83. Friedrich), Stalteri - Ernst, Lisztes, Borowski (70. Banovic), Micoud - Ailton, Charisteas (79. Valdez)

Schalke: Rost - Hajto, Alcides (59. Kläsener), Waldoch, van Kerckhoven - Poulsen, Altintop, Asamoah (56. Pinto), Kobiashvili (71. Rodriguez) - Agali, Sand

Tore: 1:0 Charisteas (13.), 2:0 Borowski (28.), 3:0 Ailton (35.), 4:0 Valdez (81.), 4:1 Agali (82.)

Gelbe Karten: Borowski, Stalteri, Baumann - Altintop

Schiedsrichter: Edgar Steinborn (Sinzig)

Zuschauer: 34.500 im Weser-Stadion

Platz Verein Spiele S U N Tore Punkte
1. Werder Bremen 4 3 1 0 9:2 10
2. Bayern München 4 3 1 0 10:4 10
3. VfB Stuttgart 4 3 1 0 5:0 10
4. Bayer Leverkusen 4 3 0 1 10:3 9

Jetzt ist Musik drin! Werder schlägt den FC Schalke 04 in einem begeistenden Heimspiel mit 4:1. Ernst, Micoud und Ailton bieten Weltklasseleistungen, Tim Borowski schießt sich mit dem 2:0 aus der Krise, Manuel Friedrich feiert ein siebenminütiges Bundesligadebüt und Nelson Valdez schießt nach 29 Bundesligaminuten (verteilt auf drei Spiele...) mit dem 4:0 sein erstes Bundesligator. Anschließend geht er als "erster Werder-Profi, der ein Tor mit einem Salto feiert" in die Bremer Bundesligahistorie ein. Zwei Tore erzielen die entfesselten Grünweißen nach Flanken von außen - das Hauptproblem der letzten Wochen, Monate, Jahre scheint plötzlich lösbar.

Nach dem Spiel reiben sich die Fans verblüfft die Augen: Das FanTV zeigt die Tabelle - Werder ist Spitzenreiter! Zum ersten Mal seit über acht Jahren erklimmt Werder den Ligagipfel. Vor acht Wochen war Klaus Allofs für die Aussage verlacht worden, er könne bei Werder einen klaren Aufwärtstrend erkennen. Ab heute lacht erst einmal niemand mehr.

 
  Heute war(en) schon 1 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=