Werder-Double 2003/04
  in der Winterpause
 

Roda JC Kerkrade - Werder Bremen 2:1 (1:1)
Samstag, 10. Januar 2004

Tore: 0:1 Klasnic (19.), 1:1 Arouna (33.), 2:1 Anastasiou (53.)

Das erste Fußballspiel des Jahres verliert der Tabellenführer in Limburg mit 1:2 gegen den holländischen Ehrendivisionär Roda Kerkrade. Das ist eigentlich ein eher unspektakulärer Vorgang, veranlasst aber viele Medienvertreter zur alljährlichen Rückrunden-Unkerei: "Seht ihr, jetzt kommen sie wieder nicht richtig aus den Startlöchern!"


PSV Eindhoven - Werder Bremen 0:3 (0:2)
Dienstag, 13. Januar 2004 (Efes-Pilsen-Turnier)

Tore: 0:1 Ismael (36.), 0:2 Klasnic (44.), 0:3 Klasnic (68.)

Am Abend steht der erste Härtetest des neuen Jahres auf dem Programm: Mit dem PSV Eindhoven wartet ein wahrhaft schwerer Brocken. Doch die Niederländer haben im ersten Spiel des "Efes Pilsen"-Cups nicht viel zu lachen: Werder besiegt van Bommel & Co. glatt mit 3:0. Überragend spielt der Doppeltorschütze Ivan Klasnic. Werder steht so gut wie im Finale des Turniers.


ADO Den Haag - Werder Bremen 1:1 (1:1)
Mittwoch, 14. Januar 2004

Tore: 1:0 Skripnik (29./Eigentor), 1:1 Banovic (41.)

Zum dritten Mal testet Werder in diesem noch jungen Jahr 2004 gegen eine Mannschaft aus der holländischen Ehrendivision. Nach Sieg (Eindhoven) und Niederlage (Kerkrade) gibt es heute folgerichtig ein Unentschieden gegen ADO Den Haag. Victor Skripnik unterläuft ein Eigentor, Ivica Banovic gleicht aus.


Trabzonspor Kulübü - Werder Bremen 0:1 (0:0)
Donnerstag, 15. Januar 2004 (Efes-Pilsen-Turnier)

Tor: 0:1 Lisztes (60./Foulelfmeter)

Werder steht nach einem weiteren Sieg gegen eine richtig gute Mannschaft im Finale des Efes-Pilsen-Cups. Mit 1:0 wird der aktuelle Tabellenzweite der Türkei, Trabzonspor, verdient, aber knapp bezwungen. Lisztes per Foulelfmeter sorgt für die Entscheidung.


SpVgg Unterhaching - Werder Bremen 3:2 (2:1)
Freitag, 16. Januar 2004

Tore: 1:0 Barut (28.), 2:0 Lust (35.), 2:1 Daun (41.), 3:1 Lechleiter (54.), 3:2 Rolfes (87.)

Vor dem Spiel wird bekannt, was schon lange geplant war: der Vertrag mit Thomas Schaaf wird bis 2006 verlängert. Nun zum Spiel: Werders "zweiter Anzug" verliert das Freundschaftsspiel gegen Unterhaching mit 2:3. Die Tore von Daun und Rolfes bringen da auch nicht viel.


Galatasaray Istanbul - Werder Bremen 2:0 (2:0)
Samstag, 17. Januar 2004 (Efes-Pilsen-Turnier, Finale)

Tore: 1:0 Murat (1.), 2:0 Sabri (33.)

Gelb-Rote Karte: Ernst (76.)

Der "Efes-Pilsen-Cup" bleibt in der Türkei. Im Finale unterliegt Werder der frenetisch gefeierten Elf von Galatasaray Istanbul mit 0:2 und spielt dabei "fehlerhaft, müde, ideenlos", wie der "Weser Kurier" feststellt. Frank Baumann zieht sich einen Muskelfaserriss zu, Fabian Ernst sieht vom ziemlich Galatasaray-freundlichen Schiedsrichter eine sehr rätselhafte gelb-rote Karte. 20.000$ Preisgeld waren für den verkorksten Abend ein schwacher Trost.


Werder Bremen - Werder Bremen II 5:2 (2:1)
Mittwoch, 28. Januar 2004

Tore: 1:0 Stier (10.), 1:1 Canizales (18.), 2:1 Daun (22.), 3:1 Hunt (65.), 4:1 Hunt (80.), 5:1 Valdez (81.), 5:2 Karcan (86.)

Im letzten Testspiel vor Ende der Winterpause besiegen Werders Profis auf Platz 11 des Weser-Stadions die eigenen Amateure mit 5:2. Eine großartige Visitenkarte gibt der junge Aaron Hunt ab, der ausnahmsweise für die Profis hinter den Spitzen auflaufen darf, obwohl er zunächst dem Amateurkader angehören soll. Der U-19-Akteur schießt zwei Tore und spielt auch sonst auffällig.

 
  Heute war(en) schon 1 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=