Werder-Double 2003/04
  3. Runde-Hinspiel (Nizza)
 

OGC Nizza - Werder Bremen 0:0 (0:0)
Samstag, 19. Juli 2003, 20:15 Uhr


Nizza: Grégorini - Cobos, Pamarot, Abardonado, Bigné (70. Traoré) - Pitau, Roy, Varrault (67. Die), Everson - Laslandes, Meslin

Bremen: Reinke - Stalteri, Ismael, Krstajic, Magnin - Banovic, Baumann, Micoud, Ernst (71. Lisztes) - Ailton, Klasnic (20. Reich)

Tore: keine

Gelbe Karten: Cobos - Baumann

Schiedsrichter: Muhidin Bosat (Türkei)

Zuschauer: 14.000 im Stade du Ray

Es wird endlich ernst: Im ersten Pflichtspiel der Saison reist Werder an die Côte d'Azur und erkämpft sich in unerträglicher Hitze ein mühseliges 0:0 beim OGC Nizza. Die Franzosen sind die bessere Mannschaft, Werder wirkt müde. Andreas Reinke setzt sich gegen den verständlicherweise enttäuschten Pascal Borel durch und scheint den Kampf um den Platz im Werder-Tor gewonnen zu haben. Bitterer Höhepunkt des Spiels: der gerade erst genesene Ivan Klasnic verletzt sich schon nach 8 Minuten erneut schwer am Knie. Eine Innenband-Verletzung lässt eine Pause von sechs Wochen vermuten. Glück im Unglück hatte Werder in anderer Hinsicht: Eigentlich war der Einsatz von Holger Wehlage fest vorgesehen. Der zuletzt an Union Berlin ausgeliehene Heimkehrer stand durch einen Übermittlungsfehler jedoch nicht auf der Meldeliste für die Begegnung gegen die Franzosen. Der frustrierte Wehlage musste auf seine Bewährungschance verzichten, Werder jedoch blieb durch die Aufmerksamkeit eines UEFA-Delegierten eine Niederlage am grünen Tisch erspart. Der Rumäne hatte den Fehler gerade noch rechtzeitig bemerkt.

Das Weiterkommen gegen die Franzosen ist zwar noch keinesfalls gesichert, aber Werder blickt schon einmal über den Tellerrand hinaus, um sich beizeiten auf den nächsten Gegner im UI-Cup vorbereiten zu können. Die Schreckensvision lautet "FC Tobol Kostanay" aus Kasachstan: weite, strapaziöse Reise und ein ebenso unabgenehmer wie unattraktiver Widersacher. Dann hätte man doch lieber den Gegner der Kasachen: die gemütlichen Österreicher vom Dorfverein SV Pasching. Der wiederum benennt sich just an diesem Tag um in "FC Superfund". Diese Österreicher...

 
  Heute war(en) schon 1 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=